Weiteres bedenkliches Kapitel im „Corona-Buch“ der Regierung | FPÖ Steyr
  
  
  
  
FPÖ Steyr LOGO

Weiteres bedenkliches Kapitel im „Corona-Buch“ der Regierung

„Wir sind momentan bei einem weiteren Kapitel der nicht enden wollenden und mit
viel Angstmacherei verbundenen Corona-Diskussion angekommen, wo ich wie schon
so oft nicht schweigen kann" so Vizebürgermeister Dr. Helmut Zöttl in Bezug auf die
weiteren Verschärfungen wie z.B. „2G Regel", welche die Bundesregierung den
Bürgern über Nacht auferlegt hat.

So wird etwa Berufstätigen, die sich aus welchen Gründen auch immer gegen die
sogenannte „Corona-Schutzimpfung" entschieden haben, mittlerweile durch fast
unüberbrückbare Hürden das Arbeits- bzw. Erwerbsleben signifikant erschwert.

Aufgrund fehlender Vorlaufzeit durch die überhastet erlassene Verordnung der
Bundesregierung und auch fehlender PCR Test-Möglichkeiten wird es für Ungeimpfte
bzw. nicht Genesene immer schwerer, am Alltagsleben teilzunehmen.

„Dies alles führt zu einer massiven Veränderung der Gesellschaftsstruktur und man darf sich
nicht wundern, wenn daraus immer weiter eine Spaltung der Gesellschaft durch alle
Schichten hindurch stattfindet. Bei sensiblerer Betrachtung des Themas kann
durchaus erkannt werden, dass bei vielen Mitmenschen hier bereits ein Druck auch
auf die Psyche erkennbar ist.

Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, dass diese weitere Straffung der Zügel
dazu dienen soll, die noch Ungeimpften zum sogenannten ‚Pieks' früher oder später zu
zwingen." erläutert Vizebürgermeister Dr. Zöttl weiter.

Interessant scheint auch abschließend die bedenkliche Tatsache, dass mittlerweile
der Arbeitgeber verpflichtet wird, den Gesundheitsstatus seiner Mitarbeiter
abzufragen, zu überprüfen und auch zu dokumentieren.

„Ich frage mich, wo hier der Aufschrei der Gewerkschaften und Arbeitnehmervertretungen
bleibt, die sonst bei jeder Gelegenheit auf die Persönlichkeitsrechte der Arbeitnehmer
pochen" so Vizebürgermeister Dr. Zöttl abschließend.


Helmut Zoettl k

Dr. Helmut Zöttl
Vizebürgermeister der Stadt Steyr

Samstag, 29 Jänner 2022, 06:15:51

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Menüpunkt Impressum der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.